Energiearbeit, Gesundheit, Psychotherapie

Körperliche und geistige Energien aktivieren
Sich mit dem natürlichen Fluss des Kosmos harmonisieren

Die Welt ist Energie, der Mensch ist Energie und "alles fließt", wie schon Heraklit gesagt hat. In vielen Kulturen taucht das Konzept von Energie im Zusammenhang mit menschlicher Gesundheit auf. Eine besonders wichtige Grundlage hat die Vorstellung des Menschen als Energiekörper in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), wo jede Krankheit, ganz gleich ob körperlich oder selisch, als Störung im Energiesystem des Menschen betrachtet wird, die man durch entsprechende Kräuter oder Akupunktur zu beheben sucht. Qi (Chi)i ist hier der Begriff, der die Energie bezeichnet. Es werden Energiebahnen (Meridiane) beschrieben, über die die Energie durch den Körper fließt. Im fernen Osten kommt dabei der Prophylaxe, eine große Bedeutung zu, sein Leben so zu gestalten, dass eine Störung des Energieflusses (und damit Krankheit) gar nicht erst entsteht, sondern die Gesundheit stabilisiert wird. Tai Qi und Qi Gong sind typische chinesische Systeme, bei denen es darum geht, Qi, die Lebensenergie zu entfalten und zu stärken, für Gesundheit und Wohlbefinden.

Auf ähnliche Weise finden wir Engergiekonzepte auch in Japan, wo die Energie Ki genannt wird. In Indien nennt man sie Prana, die Kahunas auf Hawaii nennen es Mana, und der österreichisch-amerikanische Psychiater Wilhelm Reich sprach vom Orgon.

Lebewesen nehmen Energie durch das Universum auf. Diese Lebensenergie ist als unerschöpfliche Quelle vorhanden. Wir können lernen, sie für uns zu nutzen und den natürlichen Energiefluss stark und gesund zu halten. Wir nehmen die Energie über die Sonne, die Luft und die Erde auf.
Sonnen-Energie wird über die Haut aufgenommen (Sonnenlicht, Sonnenbad) sowie durch Trinkwasser, das von der Sonne bestrahlt wurde.
Luft-Energie nehmen wir über den Atem auf. Es gibt sogar Techniken, mit denen man sie auch über die Haut aufnehmen kann.
Erd-Energie nehmen wir über die Füße auf. Das geschieht besonders wenn wir barfuß gehen. Aber auch sich lang direkt auf dem Boden auszustrecken fördert die Energieaufnahmen von Erdenergie. Quellwasser ist ein mächtiger Speicher von Erdenergie. Da alle natürliche Nahrung normaler Weise sowohl Sonnen-, Luft- und Erdenergie aufgenommen hat, nehmen wir Menschen alle diese Energieformen auch über die Nahrung auf. Gesunde und kraftvolle Bäume haben einen großen Überschuss an Energie, den wir nutzen können, indem wir die Energie von den Bäumen aufnehmen.

In meiner Praxis biete ich Ihnen mit unterschiedlichen Ansätzen Unterstützung zur Regulierung Ihres Engergiehaushalts an. Ichintegriere unter anderem Methoden aus dem Qi Gong, Tai Qi, Reiki, Yoga und Kahuna-Systemen. Auf Wunsch lernen Sie bei mir hilfreiche Übungen, mit denen Sie Ihren natürlichen Energiefluss optimal aktiv halten oder wiedergewinnen können. Außerdem führe ich auch Energiebehandlungen durch, mit denen Sie unmittelbar auftanken und sich regenerieren können. Wenn das für Sie interessant ist, sprechen Sie mich bitte an. Ich gebe Ihnen dann gerne weitere Informationen.